Sie befinden sich hier: Shadowboards von OSAAP » Shadowboard » So funktioniert die Erstellung eines Shadowboards 

Einfache und schnelle Shadowboard Erstellung

1. Schritt - Scan

Shadowboard Schritt 1: Scan

2. Schritt - Design

Shadowboard Schritt 2: Design

In vier Schritten zum fertigen Shadowboard

OSAAP Shadowboards bieten Ihnen mit der innovativen Fertigungsmethode sehr viele Vorteile gegenüber anderen Systemen.

Sie haben Werkzeuge unterschiedlichster Hersteller und dazu noch Werkstücke und möchten dazu passend Ihre individuelle Schaumstoffeinlage gestalten?

Kein Problem mit dem neuen Shadowboard Scan System von OSAAP. Der schnellste Weg zu Ihrem eigenen Shadowboard:

  • Scan
  • Design
  • Freigabe
  • Produktion
Das Shadowboard ist in 48 Stunden fertig

3. Schritt - Freigabe

Shadowboard Schritt 3: Freigabe

4. Schritt - Produktion

Shadowboard Schritt 4: Produktion

1. Schritt - SCAN

Sie legen Ihre Werkzeuge in der gewünschten Anordnung auf die Scan-Einheit von OSAAP und erstellen ein Foto mit der mitgelieferten, kalibrierten Kamera. Anschließend laden Sie die Bilder mit Ihren Zugangsdaten auf die OSAAP-Homepage.

2. Schritt - DESIGN

Wir stellen das Board-Design für Sie fertig, legen Griffmulden, Formen und eventuelle Texte an und erstellen eine Freigabezeichnung.

3. Schritt - FREIGABE

Wir senden Ihnen die Freigabezeichnung im PDF-Format zu, damit Sie Ihr künftiges Shadowboard freigeben können.

4. Schritt - PRODUKTION

Nach Ihrer Freigabe produzieren wir das Board-Design sofort auf unseren Fräsanlagen und Laserstation.

Sie haben Fragen zu den Shadowboards?

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder

Ihr kompetenter Ansprechpartner

Michael Reimold

0 72 66 - 91 87 09-0
info@osaap.de

 

Rückrufservice

Michael Reimold

Eigenes Shadowboard konfigurieren

zum Software Download

Bestellen Sie ihr selbst konfiguriertes Shadowboard

Shop erscheint in Kürze